Bitcoin, Gold und das Ende des Euros – Interview mit Marc Friedrich | LYNX fragt nach

Bitcoin, Gold und das Ende des Euros – Interview mit Marc Friedrich | LYNX fragt nach

In diesem Interview gibt Marc Friedrich seine Einschätzung zum Bitcoin, Gold und dem Euro.

In seinen Augen führt aufgrund des aktuellen Verhaltens der Notenbanken kein Weg am Erfolg des Bitcoins vorbei. In seinem Buch schrieb er von einem Kursziel bei 42.000 Dollar in den nächsten zwei Jahren.

Neben dem Bitcoin sieht er auch noch in Edelmetallen viel Potential. Vor allem in Minenaktien, welche die breite Masse zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf dem Schirm hat.

Seiner Meinung nach befindet sich der Euro im Endspiel und aufgrund des Dauerkrisenmodus der Währung in der Eurozone werden die Zentralbanken den Gelddruck bis zum bitteren Ende fortführen.

Für 2021 erwartet Marc Friedrich ein sehr spannendes Jahr. Die Banken haben Probleme durch notleidende Kredite, der Negativzins reduziert deren Gewinnmarge, wobei die Kosten gleich bleiben und in Kombination mit durch die Banken finanzierten Zombie Unternehmen, ergibt das nach Marc Friedrich die perfekte Mischung für den Kollaps der Banken.

LYNX ist mehrfach ausgezeichnet als bester Online-Broker, informieren Sie sich jetzt:
https://lynxbroker.link/yt-online-broker

Weitere interessante Experteninterviews finden Sie hier:
https://lynxbroker.link/video-interviews

Schon unseren neuen Podcast angehört?
https://lynxbroker.link/podcast

➤ Folgen Sie uns bei Facebook: https://www.facebook.com/LynxGermany/
➤ Folgen Sie uns bei Twitter: https://twitter.com/lynxbroker/